Vitatest Direkt RSS-Feed Vitatest Direkt bei Google+ Vitatest Direkt bei Facebook Vitatest Direkt bei Linkarena bookmarken Kontakt Vitatest Direkt

Eigenbrauerei Syndrom: Betrunken wegen Darmpilz

In der Medizin gibt es immer wieder kuriose Fälle, die manchmal sogar ein Schmunzeln entlocken. So gibt es ein sehr seltenes Syndrom, welches dazu führt, dass der Betroffene betrunken ist, ohne Alkohol getrunken zu haben: Das Eigenbrauerei Syndrom. Hintergrund dieser seltenen Erscheinung ist ein Darmpilz.

Darmerkrankungen sind meist mit sehr unangenehmen Nebenwirkungen verbunden. Aber es gibt durchaus auch kuriose Darmerkrankungen, die absolut unerwartete Wirkungen hervorrufen. Hefepilze können ein sehr seltenes Syndrom auslösen, das die Betroffenen in einen Zustand absoluter Trunkenheit versetzt – das sogenannte Eigenbrauerei Syndrom oder auch Auto-Brewery Syndrom.

Kurioser Fall eines Amerikaners

Die unangenehmen Folgen einer kuriosen Darm-Erkrankung musste ein 61-jähriger US-Amerikaner am eigenen Leib erfahren. Als er mit 3,7 Promille ins Krankenhaus eingeliefert wurde und versicherte, keinen Alkohol getrunken zu haben, glaubte ihm niemand bis sich irgendwann doch herausstellte, dass er am sogenannten Eigenbrauerei Syndrom litt.

Es kam immer wieder vor, dass dieser Mann völlig unerwartet sturzbetrunken wurde, ohne einen Tropfen Alkohol zu sich genommen zu haben. Man unterstellte ihm heimliche Trinkerei, weil eine medizinische Ursache unmöglich erschien. Doch wenig später erkannte ein Spezialist für Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, dass der Mann von einem Hefepilz befallen war.

Hefepilze normalerweise ungefährlich

Hefepilze kommen im Darm häufig vor. Sie werden allerdings von einer gesunden Darmflora daran gehindert, sich ungebremst auszubreiten. Deshalb sind sie in den meisten Fällen ungefährlich. Doch am Beispiel des 61-Jährigen wird deutlich, dass eine geschädigte Darmflora nicht mehr in der Lage ist, den Hefepilz zu kontrollieren. Der Mann hatte eine Operation hinter sich, an deren Anschluss er längere Zeit mit Antibiotika behandelt wurde. Diese Medikamente beeinträchtigten die Darmflora, sodass sich der Hefepilz zu einer belastenden Erkrankung ausbreitete.

Test im Krankenhaus

Nachdem der Hefepilz entdeckt war, setzten die Mediziner die Untersuchung fort und fanden heraus, dass die Aufnahme von Kohlenhydraten einen Gärungsprozess wie in einer Brauerei im Magen des Patienten in Gang setzt. Dadurch wirkte er immer wieder plötzlich betrunken. Das sogenannte Eigenbrauerei Syndrom ist sehr selten und deshalb schwer zu erkennen.

Für den 61-jährigen Mann gab es Heilung. Denn durch Diät und entsprechende Medikamente konnte der Hefepilz bekämpft werden.

Quellen: wikipedia.org, www.stern.de

Keine Kommentare mehr möglich.

Powered by WordPress | Impressum & Datenschutz | Admin